Gepostet am 19. Dezember 2011 · Gepostet in Allgemein

Wenn man aus Ungarn gerade zur Weihnachtszeit zu Besuch in Deutschland ist, bieten die deutschlandweit organisierten Weihnachtsmärkte ein Spektakel, das man unbedingt erleben muss. Dem Reisenden, der gerade in Süddeutschland unterwegs ist, wird insbesondere empfohlen, den Weihnachtsmarkt in Esslingen zu besuchen.

Dieser Weihnachtsmarkt ist aber nicht nur Interessenten aus dem Ausland, sondern auch deutschen Besuchern und Schaulustigen ein echtes Weihnachtserlebins. Einerseits wird hier, in Esslingen, der deutschlandweit größte mittelalterliche Weihnachtsmarkt organisiert. In diesem Bereich werden handwerkliche Produkte, teilweise um mittelalterliche Themenbereiche angeboten. Aber auch kulinarisch hat dieser Bereich des Esslinger Weihnachtsmarktes Einiges anzubieten.

Wenn wir schon bei kulinarischen Themen sind: 2011 wurde das erste Mal in Esslingen ein Stand mit ungarischen Spezialitäten, sog. “kürtőskalács” (etwa: “Baumkuchen”) aufgestellt. Das “Rezeptwiki” verrät weitere Einzelheiten über dieses Weihnachtsgebäck.

Empfehlenswert ist auf dem Weihnachtsmarkt in Esslingen noch die Schank “zum Wilden Hahn”, wo man nicht nur leckeren Glühwein, sondern zahlreiche andere Getränke genießen kann, den kleinen Besuchern steht dieser “Buden” mit “Kunderpunsch” zur Verfügung. Kulinarisch interessant sind auch die offenen Küchen im unteren Bereich des (mittelalterlichen) Weihnachtsmarktes, wo man u.a. Spezialitäten aus der Region Baden-Württemberg probieren kann, etwa “Käsespätzle” oder “Schupfnudeln (mit Sauerkraut)”.

Wenn Sie aus Esslingen sind und professionelle Ungarisch-Übersetzer suchen, besuchen Sie bitte die Hauptseite.