Überspringen zu Hauptinhalt

Technische Übersetzungen ins Ungarische – nicht nur für die Automobilindustrie

Wer in den vergangenen Wochen die wirtschaftlichen Nachrichten mitverfolgt hat, konnte erfahren, dass zahlreiche international tätige Industrieriesen große Investitionen in Ungarn getätigt haben. Neben Werkerweiterungen in Győr, Kecskemét und Debrecen kamen neue Marktteilnehmer, vor allem aus Südkorea, Indien, Taiwan und China ins östliche EU-Land. Diese sind auch für den deutschen Klein- und Mittelstand erfreuliche Neuigkeiten, denn in vielen dieser Werken wird unter anderem Technologie aus Deutschland verwendet.

Die boomende Wirtschaft und die laufenden Investitionen in Ungarn stellen viele deutsche Unternehmen vor neuen Herausforderungen, vor allem im Bereich der Kommunikation. Sind die Maschinen und Geräte erst einmal nach Ungarn verkauft, müssen zahlreiche behördliche Vorschriften erfüllt werden, einschließlich der Erstellung der Dokumentationen in ungarischer Sprache.

Warum müssen technische Dokumentationen ins Ungarische übersetzt werden?

Wenn Sie die Technologie nach Ungarn verkauft haben, gibt es zahlreiche Gründe, warum technische Dokumentationen wie Handbücher, diverse Anleitungen oder technische Datenblätter aus dem Deutschen ins Ungarische übersetzt werden müssen. Der Gedanke, dass die Ungarn wohl die deutschen oder englischen Versionen verstehen würden oder es doch jemand im Werk geben muss, der diese Dokumentationen versteht und den Inhalt den anderen erläutern kann ist zwar verlockend bequem, führt aber zu hohen Risiken und ist auch nicht im Einklang mit der geltenden Gesetzgebung.

Wenn Sie die technischen Dokumentationen ins Ungarische übersetzen lassen, tragen Sie immens zur Betriebssicherheit bei. Es geht nicht nur darum, Sachschäden zu vermeiden, sondern auch um den Schutz der körperlichen Unversehrtheit des Personals und auch um den Schutz des Umwelt.

  1. Sicherheit des Personals

Der erste und wichtigste Grund, beim Technologieverkauf nach Ungarn die technischen Anleitungen professionell ins Ungarische übersetzen zu lassen, besteht darin, das Personal über die korrekte Handhabung der Maschine/des Geräts zu informieren. Hierdurch können Unfälle vermieden werden.

  1. Betriebssicherheit

Wenn das Personal Ihre Anweisungen in seiner Muttersprache lesen kann, können diese genauestens befolgt werden. Das Ergebnis: erhöhte Betriebssicherheit, weniger oder gar keine Betriebsunfälle und die Möglichkeit, die Maschine sach- und bestimmungsgemäß zu betreiben. Die ungarische Übersetzungen werden Ihre Firma als Hersteller oder Vertreiber in vielen Fällen von Haftungsansprüchen entlasten, denn Sie werden nachweisen können, dass die Anweisungen in der Muttersprache des Bedien- und Wartungspersonals zur Verfügung gestellt wurden

  1. Umweltschutz

Wir dürfen nicht vergessen, dass Umweltschutz nicht nur ein schöngeistiger Gedanke ist. Bei Umweltschäden können auch Kosten in Millionenhöhe entstehen und nicht nur eine Gesellschaft musste schon die Tore als Folge der von ihnen verursachten Umweltschäden zumachen. Weitere Konsequenzen können schwerwiegende strafrechtliche Folgen sein. Die Verantwortlichen der berühmt-berüchtigten “Rotschlamm-Katastrophe” in der Gegend von Ajka 2010 verbringen heute noch ihre mehrjährigen Haftstrafen. Die Katastrophe führte zu irreparablen Umweltschäden und 10 Menschen sind ums Leben gekommen. Obwohl die direkte Ursache der Katastrophe nicht mangelnde Übersetzungen waren, man kann aber gut nachvollziehen, welche schwerwiegende Folgen die Nichteinhaltung der geltenden Gesetze und Vorschriften haben kann. Die Gesetze schrieben vor, Anleitungstexte bei Maschinenverkäufen nach Ungarn auf Ungarisch zur Verfügung zu stellen.

  1. Gesetzliche Regelungen, Compliance

Die Ursache, warum deutsche Unternehmen ihre Geräte so einfach und unkompliziert nach Ungarn verkaufen können liegt vor allem darin, dass die Vorschriften innerhalb der EU hochgradig standardisiert sind und die Genehmigungsprozesse wesentlich weniger aufwendig sind als dies bei außereuropäischen Verkäufen der Fall wäre. Richtlinien der Europäischen Union wie etwa die Maschinenrichtlinie und auch zahlreiche ungarische Gesetze auf der nationalen Ebene schreiben in vielen Fällen vor, Anleitungen in der Landessprache zur Verfügung zu stellen. Bei Maschinenverkäufen nach Ungarn heißt das, Bedienungsanleitungen, Betriebsanleitungen, Wartungsanleitungen, Sicherheitsanweisungen und viele Schulungsunterlagen müssen ins Ungarische übersetzt werden, wenn die Technologie in Ungarn betrieben wird. Mit unseren technischen ungarischen Fachübersetzungen erfüllen Sie diese gesetzliche Vorschriften. Die Übersetzungen erstellen wir unseren Kunden nach der europäischen Norm EN 17100, welche die Qualität der Fachübersetzungen regelt.

Qualität der technischen ungarischen Fachübersetzungen

Die Qualitätssicherung bei technischen Ungarisch-Übersetzungen muss auf mehreren Ebenen erfolgen, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Diese Schritte müssen individuell nach den Projektanforderungen gestaltet werden. Während die standardisierten Schritte des Qualitätsmanagement gleichbleibend sind (muttersprachliche Fachkräfte mit mehrjähriger Erfahrung, Korrekturlesungen) müssen die Übersetzungsprojekte tiefgehend analysiert werden, um die Schwachstellen der Qualitätssicherung bei den aktuellen Anforderungen und Projektmerkmale zu identifizieren und eventuell bestehende Lücken zu schließen. Teil dieses Prozesses ist die Optimierung der Projektabläufe, um schnelle und einwandfreie Lieferungen zu gewährleisten.

Teile dieses Prozesses bilden das Identifizieren des Tools, welches zum aktuellen Projekt am besten geeignet ist. Auf dem Übersetzungsmarkt gibt es zahlreiche Übersetzer-Tools, die eingebunden werden können. Jedes einzelne dieser Tools hat seine Vor- und Nachteile. Ein Übersetzertool kann ideal zum einen Projekt sein, während komplett ungeeignet zu anderen Projektanforderungen. Die folgenden Fragen müssen dabei gestellt werden: ist die Erstellung von Translation-Memory-Datenbanken nötig und möglich? Mit welchen Dateiformaten muss gearbeitet werden? Sind grafische Bearbeitungsschritte notwendig? Wann erfolgen diese idealerweise (in der Vorbereitungsphase, während des Projekts oder zum Projektabschluss)? Können die Texte unter mehreren Ungarisch-Übersetzern verteilt werden oder ist es zwingend notwendig, dass ein Stammübersetzer zugeteilt wird, z.B. um den einheitlichen Stil zu gewährleisten. Welche grafische Vorbereitungsmaßnahmen müssen getroffen werden, um die Lieferzeit zu verkürzen und den nachträglichen Kundenaufwand (grafische Nachbearbeitung) zu minimieren oder gar zu eliminieren?

Diese und zahlreiche andere Fragen zu klären ist immer Teil der Projektvorbereitung und die Beantwortung der Fragen erfolgt bereits in der Angebotsphase. Aus diesem Grund ist natürlich auch zwingend notwendig, dass alle zu bearbeitende Materialien bereits bei der Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

Wie wird es gewährleistet, dass die richtigen Fachbegriffe auch konsistent und einheitlich genutzt werden?

Technische Texte sind gekennzeichnet durch eine erhöhte Dichte der Fachbegriffe. Diese sind oft sehr industriespezifische Begrifflichkeiten. Unsere technischen Ungarisch-Übersetzer verfügen über mehrere Jahre relevante Erfahrung und entsprechende Fachausbildung in technischen Bereichen. Unser Übersetzungsbüro, Spezialist der ungarischen Sprache, hat Zugriff zu Datenbanken technischer Fachbegriffe, die wir über mehrere Jahre aufgebaut haben. Die Technologie, unter anderem die bereits erwähnten Übersetzer-Tools (bekannt als CAT-Tools), ermöglichen, diese Datenbanken in diverse Projekte einzubauen. Der Übersetzer hat somit Zugriff auf ein Real-Time-Wörterbuch bei der Projektverarbeitung. Das Programm gibt dort Warnung, wo die menschliche Aufmerksamkeit aufhört. So entsteht eine ideale Mischung von menschlicher und künstlicher Intelligenz. Diese zwei Komponenten überwachen die Arbeit der anderen Partei gegenseitig und korrigieren dort, wo es nötig ist. Die erwähnten Tools ermöglichen weiter, dass Terminologie auch im Falle von umfangreicheren Projekten einheitlich verwendet wird. Ein vorteilhafter Nebeneffekt des Systems ist, dass es die Möglichkeit zu zahlreichen Rabattoptionen eröffnet. Somit ist unser Übersetzungsbüro imstande, auch im internationalen Vergleich wettbewerbsfähige Preise anbieten zu können.

Nicht zuletzt sind Maßnahmen zur Wahrung der Vertraulichkeit organischer Bestandteil der Qualitätsmaßnahmen. Immerhin hat man bei technischen Texten oft mit geschützten Inhalten zu tun, insbesondere dann, wenn es um neuartige, innovative Technologien geht. Die Wahrung der Vertraulichkeit muss auf jeder Projektebene gewährleistet sein. Die genutzten Plattformen und Kommunikationswege müssen gut durchdacht und gewählt werden. Die Inhalte werden zum Projektanfang analysiert und nach Sensibilitätsniveau der Angaben eingestuft. Nach den festgestellten Stufen müssen die Sicherheitsmaßnahmen ausgewählt werden. In unserem Arsenal sind unter anderem folgende Maßnahmen zu finden: Passwortschutz, Kodierung, Offline-Modus, Einbindung von sonstigen Schutzsoftwares und vieles mehr.

Möchten Sie mehr über unsere technischen Ungarisch-Übersetzungen erfahren? Dann kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Angebot.

An den Anfang scrollen