Gepostet am 30. Dezember 2011 · Gepostet in ungarische Sprache

Tipps und Tricks, Empfehlungen: Kostenlose Möglichkeiten zum Ungarisch lernen.

Das Internet und modernste Software haben nicht nur unsere Kommunikation, sondern auch die Prozesse des Sprachenlernens revolutioniert. Büffeln in überfüllten Schulbänken, Tabellen auswendig lernen gehören heute endgültig der Vergangenheit an. Sprachforscher haben bereits in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts neue Methoden erforscht und entwickelt, um effektiv und zeitsparend Sprachen zu lernen.

Mit ziemlicher Sicherheit können wir heute behaupten, dass das Internet in alle Privathaushalte eingedrungen ist. Das Breitband- und Flatrate Internet, das in unserer Gegenwart zu organischem Teil unserer Alltage geworden ist, ermöglicht uns, die zahlreichen Funktionen dieser Informationsinfrastruktur auch zum kostenlosen Sprachenlernen zu benutzen – im aktuellen Fall also: kostenlos Ungarisch lernen.

Nach kurzer Zeit Recherche findet man schon tolle Seiten, die ganz oder teilweise kostenlosen Service anbieten, um das Erlernen einer Fremdsprache zu erleichtern.

Eine dieser Seiten ist zum Beispiel unter der URL-Adresse memrise.com zu erreichen.

Memrise.com ist eine Seite, die man völlig kostenlos benutzen kann, um Vokabeln effektiv, schnell und spielerisch zu memorisieren. Hierzu kann man selbst erstellte Vokabellisten benutzen, oder die Listen benutzen, die von anderen Mitgliedern kreiert worden sind.

Das Prinzip ist folgendes: Nachdem man eine Liste mit zu erlernenden Vokabeln und Redewendungen erstellt, kann man die neuen Wörter, um die Terminologie der Seite Memrise zu benutzen, in sein Gedächtnis “einpflanzen”. Dies erfolgt in Rahmen von Testaufgaben. Nachdem die Vokabeln einmal durchgeübt worden sind, fragt sie das System in wenigen Stunden nochmals ab, in immer größeren Zeitabständen, sodass die Kenntnisse vom Kurzzeitgedächtnis in den Bereich des Langzeitgedächtnisses bewegt werden.

Man kann “Eselbrücken” als Kommentare anlegen, die Aussprache aufzeichnen – oder eben muttersprachliche Mitglieder darum bitten, die korrekte Aussprache aufzuzeichnen und überhaupt: Leute kennen lernen, die die gleiche Sprache studieren, oder die Muttersprachler der Sprachen sind, die man gerade eben lernt, um von denen nützliche Tipps und Anleitungen zu bekommen.

Zum kostenlosen Ungarisch lernen ist unsere erste Empfehlung also: memrise.com