Gepostet am 28. August 2011 · Gepostet in Professionelle Übersetzungen

Dreifache Aufrufe – oder dreier Einheiten – sind beliebte rednerische Werkzeuge um der Nachricht Betonung zu verleihen.

So war es zum Beispiel als Raimondo Montecuccoli in der 17. Jahrhundert die drei wichtigsten Sachen für die erfolgreiche Kriegsführung nannte: Geld, Geld und Geld.

Strategisches Denken und Geld sind aber nicht nur im Gebiet der Kriegskunst sondern auch zum wirtschaftlichen Erfolg im Bereich des internationalen Handels erforderlich. Ein Geschäft bringen vernünftig angelegte Investitionen weiter, unter der Voraussetzung, dass die Wirtschaftsstrategen das Zielland richtig ansprechen; ihre Nachricht im Zielland gut und verständlich ankommt. Wir kommen also auf dem Gebiet der professionellen Übersetzungen an.

Interkulturelle Aspekte einer Übersetzung

Sind Sie in Deutschland aufgewachsen? Waren Sie schon mal in Frankreich geschäftlich unterwegs? Wenn die Antwort auf beide Fragen “Ja” lautet, kennen Sie vielleicht das Gefühl. Sie sitzen mit Ihren Kollegen und Partnern aus Frankreich am Verhandlungstisch. Sie sind der französischen Sprache mächtig, Sie sprechen sie sogar fließend auf Verhandlungsniveau und trotzdem haben Sie das Gefühl, Ihre französischen Partner nicht zu verstehen. Es wird gemütlich über diverse Themen um den heißen Brei herum gesprochen – die Franzosen möchten das Vertrauen aufbauen, Sie kennen lernen, um mit Ihnen das Geschäft abzuschließen. Doch Sie haben schon alle wichtigen Fragen abgeklärt und alles ist vorbereitet dafür, dass der Vertrag unterschrieben wird… an diesem Punkt wird die nächste Runde Kaffee bestellt.

Diese Situation schildert sehr gut die interkulturellen Unterschiede zweier Nationen, wie sie am Verhandlungstisch zu Tage kommen. Deutschland und Frankreich sind zwar Nachbarländer, die die Geschichte viele Hunderte Jahre lang verbunden hat, fährt man jedoch über das Alsace hinaus und lässt die deutsche Grenze ca. 70 km hinter sich, versteht man plötzlich die Welt nicht mehr.

Diese Unterschiede kommen natürlich auch bei den Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Ungarn zu Tage.

Ungarische Übersetzungen… damit das Geschäft in Ungarn gut läuft

Ungarn, Deutschland und Österreich: ein einzigartiges kulturelles Dreieck. Um die Lage mit ein bisschen Selbstironie zu schildern: Der Deutsche versteht die Sprache in Österreich gut, kommt aber dort trotz alledem nicht klar. Der Ungar würde in Österreich wunderbar klar kommen, versteht aber die Sprache nicht.

Diese unüberwindbar erscheinenden Kommunikationsbarrieren müssen, um wirtschaftliche Erfolge zu erzielen, mittels professionell durchgeführten Übersetzungen beseitigt werden.

Bei der Übersetzung zwischen zwei Sprachen geht es nicht bloß um eine Übertragung der Texte von der einen Sprache in die andere. Die Texte müssen mit den entsprechenden und dem Leser bekannten Formulierungen geschmückt werden, die die zu übermittelnde Nachricht in der Zielgruppe verständlich machen. Insbesondere ist dies wichtig, wenn es um Marketingtexte geht, das heißt um Texte, deren Zweck es ist, ein Produkt oder eine Leistung zu verkaufen; Broschüren, Imagemappen, Flyers, Slogans, u.v.m.

Beseitigen Sie Kommunikationsbarriere bei Ihrem Geschäft in Ungarn durch professionelle ungarische Übersetzungen.